Projekt Ecuador

Spendemöglichkeiten

Permanente Lehrkraft für das Casa Padre Silvio

Nach acht Monaten im Projekt, täglicher Mitarbeit und etlichen Sitzungen mit der Leitung gewannen wir einen guten Überblick der Möglichkeiten und Grenzen des Casa Padre Silvio. Wir konnten als erfahrene Lehrkräfte viel pädagogisches Wissen weitergeben, doch dieses ist nur dann nachhaltig, wenn es verwendet wird. Die Realität des Casa Padre Silvio ist jedoch eine andere: Die freiwilligen Lehrkräfte aus Ecuador reisen jedes Jahr ab und neue Volontärinnen, ohne Ausbildung, nehmen ihren Platz ein. Unsere pädagogischen Veränderungen sind erst dann nachhaltig, wenn die ausgebildeten Pädagogen im Casa Padre Silvio bleiben. Momentan sind dies lediglich die Köchin und die Koordinatorin, wobei keine von den beiden Unterricht erteilt. Deshalb sammeln wir aktuell für den Lohn einer Lehrperson, die sich für mehrere Jahre verpflichtet. Dies konnte bisher, trotz hoher Dringlichkeit, nicht realisiert werden, da die finanziellen Ressourcen fehlten. Wir sind jedes Jahr auf ein Minimum von CHF 8‘000.- Spendengelder angewiesen, um den Lohn der Lehrkraft (615.- pro Monat inkl. Versicherungen) sicherstellen zu können. In ONE WORLD hat das Casa Padre Silvio einen langfristigen Partner gefunden, auf dessen Unterstützung sie vertrauen können.

Unterhalt des Casa Padre Silvio

Das Casa Padre Silvio generiert jedes Jahr Spendengelder für die Unterhaltskosten des Hauses. Alle paar Jahre fallen grössere Renovationskosten an, besonders weil das Klima des Amazonasgebiets den Bauten schnell zusetzt. Dieses Jahr sollte man, wenn die Gelder reichen, dem Haus einen neuen Innenanstrich verpassen. Sollte ONE WORLD das Ziel der CHF 8‘000.- für den Lohn der Lehrkraft übertreffen, finanzieren wir den Innenanstrich des Hauses.

Ich möchte spenden!